Nachfolgend einige wichtige Stationen unserer Ludothek-Geschichte.

Oktober 2003 

Gründungsversammlung des Vereins Ludothek Tafers.

Andrea Vyskocil wurde zur Präsidentin, Hedwig Haymoz und Roland Thüler in den Vorstand gewählt. Als Revisoren stellten sich Theres Gauch und Bruno Egger zur Verfügung.

Von der «alten» Ludothek haben wir die Spiele und Spielsachen gegen Entschädigung übernommen. Unser gesamter Sponsoringbeitrag war somit leider schon aufgebraucht. Glücklicherweise bekamen wir noch zusätzliche Unterstützung von der Gemeinde sowie von anderen Sponsoren.

 April 2004

Eröffnung der neuen Ludothek Tafers in einen Pavillon auf dem Schulplatz der Primarschule. 

 September 2004

Das erste Mal war die Ludothek am Tafers-Märit mit einem Stand präsent, um etwas Werbung zu machen.

Das 1. Ludothek-Fest fand am 12. September 2004 in der Turnhalle der Primarschule statt und war ein grosser Erfolg. Das Gumpischloss für die Kleinen und der Karaoke-Wettbewerb für die Grösseren und noch viele kleinere Spiele sowie die Festwirtschaft begeisterten zahlreiche Leute. Es war ein sehr schöner Tag und wir fanden darin wieder neue Motivation für unsere Tätigkeit! Die Arbeit hat sich gelohnt!

 Dezember 2004

Umzug in unseren definitiven Raum im Schlössli.
Alle waren sehr zufrieden mit der Lage und dem neuen grosszügigen Lokal. Wir organisierten einen Tag der offenen Türe, zu welchem wir auch alle unsere Sponsoren eingeladen hatten.

  September 2005 Am 18. September fand unser 2. Ludothek-Fest statt. Mit Gumpischloss, Malwettbewerb und natürlich mit dem Besuch von Globi.
 Sommerferien 2006 Bei der Teilnahme am Ferienpass der Gemeinde Tafers im Sommer waren wir alle sehr gefordert. Wir organisierten ein Tagesprogramm für 6-12 jährige mit Bräteln an der Grillstelle im Juch. 
   September 2006 3. Ludothek-Fest mit einem Familienkonzert von Ueli Schmezer. Das Konzert und die anschliessende Autogrammstunde bleibt uns allen in schöner Erinnerung! Ebenfalls an diesem Tag wurde unser neues Maskottchen vorgestellt. Unser lustiger Frosch Ludovic wird uns sicher noch lange begleiten.

 September 2007

Unser 4. Ludothek-Fest stand ganz unter dem Motto „Märchen“. Deshalb warteten ab 11.00 Uhr Schneewittchen und die 7 Zwerge ganz ungeduldig auf viele Besucher. In einer toll dekorierten Mehrzweckhalle konnten viele Spiele ausprobiert, riesige Kapplatürme gebaut, die neusten Abenteuer von Kasperli verfolgt und eine wundervolle Fantasiereise zum Regenbogen mitgemacht werden.

 Mai 2008

Tag der offenen Tür

Zum Nationalen Spieltag durften wir allen Interessenten unsere neu gestaltete Ludothek präsentieren. Wir sind stolz, dass unsere Ludo nun in neuer Farbe erstrahlt und unser Sortiment übersichtlicher gestaltet werden konnte. Der Tag der offenen Tür war ein grosser Erfolg und wir möchten uns noch einmal bei unseren Sponsoren herzlich bedanken. „Freestone AG“ für die Planung,  „Stadelmann Maler AG“ für die Farbe und Bruno Egger für die Durchführung der Malerarbeiten.

Oktober 2008 

Aus aktuellem Anlass widmeten wir unser 5. Ludothekfest der „Theodorastiftung“. Anja Aerschmann und ihre Band „Any & the flowers“ hatten sich bereit erklärt, sich für ein Benefizkonzert zur Verfügung zu stellen. Bis es aber soweit war, konnten sich die Festbesucher wiederum mit verschiedenen Spielen und Fahrzeugen sowohl drinnen wie draussen vergnügen. Für das leibliche Wohl wurde gesorgt und das traditionelle Gumpischloss wurde rege genützt. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch unseres Maskottchen Ludovic. Kleine und grosse Fans durften mit ihm Fotos machen oder sogar am Theater „Ludovic auf Weltreise“ und „Ludovic im Zirkus“ aktiv mitmachen. Ein rundum gelungenes Fest, zumal wir dank den grosszügigen Spenden nach dem Konzert den stolzen Betrag von Fr. 600.- entgegen nehmen durften.

September 2009

Das diesjährige Ludothekfest stand unter dem Motto „Zauberei“. Mit Zauberei hatte es auch fast zu tun, dass wir den professionellen Zauberer Urs Fasel engagieren konnten. Er trug dem ehrenamtlichen Gedanken der Ludothek Rechnung und kam uns bezüglich Gage sehr entgegen. Herzlichen Dank nochmals an dieser Stelle! Urs verzauberte nicht nur die Kinder, sondern auch uns Erwachsene mit seinen Künsten. Selten kann man beobachten, dass Gross und Klein so gebannt auf die Bühne schauen!

Nach einer kurzen Pause ging es auch gleich weiter mit dem nächsten Zauberkünstler: Ludovic, dem Ludothek-Maskottchen. Das von Miryam Schafer geschriebene Programm begeisterte die Kinder und motivierte sie zum mitmachen. Alle hatten offensichtlich viel Spass und genossen die Show.

Auch dieses Jahr hatten wir unheimliches Glück mit dem Wetter. Die Wolken verzogen sich pünktlich zum Start und somit konnten wir unsere Gäste draussen gemütlich mit Würsten, von Yenny Schmutz gemachten Empanadas und diversen Kuchen verwöhnen. Die Grillmeister Thomas Schaller und Adrian Thüler hatten somit alle Hände voll zu tun. Wie schon die Jahre zuvor, gab es auch wieder die feine Kürbissuppe von Alice Lehmann. Die jüngeren Besucher hüpften sich das Essen auf dem Gumpischloss runter und in der Turnhalle konnten diverse Spiele ausprobiert werden. Die von der Ludothek Schmitten zur Verfügung gestellten Kapplahölzer wurden zu Burgen und anderen Kunstwerken umgebaut.

 November 2010 Am 7.11.2010 fand wieder einmal unser traditionelles Ludothekfest statt und dieser Tag stellte alle anderen Feste der vergangenen Jahre in den Schatten.

Vielleicht lag es am November, vielleicht auch am schlechten Wetter oder an unserem tollen Programm: die Menschen kamen scharenweise. Unser selbstgemachter Sinnes-Parcours an welchem jeder seine Sinne testen konnte, machte allen viel Spass. Riechen, Schmecken, Gleichgewicht, Fühlen, Sehen, Hören…..alles konnte ausprobiert werden an verschiedenen Posten. Einer der Höhepunkte war natürlich das Konzert Guggelisturz mit Ani& the flowers. Viele Kinder und sogar Erwachsene haben mitgesungen und getanzt. Als Rahmenprogramm konnte man sich schminken lassen und Spiele spielen. Mit Kappla-Hölzern wurden wunderbare Türme gebaut. Auch auf unserem Gumpischloss wurde viel gehüpft und „gekämpft“. Vom Ballone knüpfen und drehen gab es sogar teilweise Blasen an den Fingern der Mitarbeiter. Hauptsache alle hatten ihren Spass! Speis und Trank standen zur Verfügung und wenn es nichts mehr gab, wurden in der Umgebung die Tankstellen leergekauft.

Das Ludothek-Team war teilweise völlig überfordert von den vielen Menschen, wir wurden so ziemlich überrannt. Aber es war für uns alle ein super Fest und wir dürfen zu Recht stolz sein auf unsere Leistung.

Dieses Ludothekfest wird uns noch lange in Erinnerung bleiben!

September 2011 Ludothek-Fest 2011
Am Sonntag, 9.10.2011 verwandelte sich die Mehrzweckhalle in Tafers unter dem Motto: „Spielend Kunst erleben“ wieder einmal in einen Treffpunkt für Familien. Es gab wie jedes Jahr eine Festwirtschaft mit der feinen Kürbissuppe, Gulasch und Hot Dogs. Viele Schachtelspiele konnten gespielt werden und mit den Kappla-Hölzern wurden richtige Kunstwerke gebaut. Auch das Gumpischloss durfte natürlich nicht fehlen, welches immer sehr gut besucht wird von Klein und Gross. Der absolute Renner war aber in diesem Jahr unser Kunst-Parcours. Es gab 8 verschiedene Posten. Das Schöne war, dass auch die grösseren Jungs Freude daran hatten. Es wurde mit Salzteig geknetet, mit Naturfarben gemalt, mit Naturmaterialien Riesenmandalas gelegt, mit Abfall ganze Kunstwerke gebastelt, mit Spraydosen tolle Bilder gesprayt, Kunstbücher studiert und selbstgebastelte Spiele gespielt. Die Kunstwerke waren zum Teil wirklich grandios! Wir waren alle wieder einmal mehr erstaunt darüber, wie viel Phantasie Kinder und auch Erwachsene haben! Hier möchten wir allen kleinen und grossen Künstlern ein grosses Lob aussprechen. Die Fotos, welche von den Kunstwerken gemacht wurden, sind beim Senlseroptik in Tafers ausgestellt. Die diesjährige Hauptattraktion war unser Castolin, der Musikhumorist. Er hat uns während einer Stunde mit seiner Musik auf verschiedenen Blasinstrumenten zum Lachen gebracht. Im Rahmenprogramm hat er noch Ballone geknüpft bis ihm wahrscheinlich die Finger wund waren….:) Es war für uns eine lange und intensive Vorbereitungsphase, ein anstrengendes Auf-und Abbauen aber es hat sich wieder einmal gelohnt. Wir haben alle einen wunderschönen Tag verbracht! Jetzt schauen wir bereits nach vorne und stecken schon in der Planung für unser Ludothek-Fest 2013. Mit der Hoffnung, Sie wieder bei uns zu begrüssen!
November 2012 Am 18.11.2012 lief es in der Mehrzweckhalle wieder einmal rund! Unser Ludothekfest unter dem Motto „Es läuft rund, Spiel und Spass mit Kugel, Ball und Co.“ begeisterte auch dieses Jahr Jung und Alt. Traditionellerweise konnte in diversen Ateliers gespielt, gebastelt und ausprobiert werden. Minigolf, Unihockey, Boccia, verschiedene ungewöhnliche Bälle und geschickliche Kugelspiele wurden rege benutzt. Im Bastelatelier konnten kreative kugelige Ideen umgesetzt werden. Das grosse Highlight war aber die Vorstellung des Cirque toamême aus Freiburg. Die Vorführung begeisterte so viele, dass ihr Atelier danach regelrecht gestürmt wurde. Beim grossen Wettbewerb wurde unermüdlich gerätselt, schliesslich ging es um einen Eintritt in den Europapark. Unsere Buvette mit Kürbissuppe, Hotdog, Gulasch und feinem Kuchen rundete das ganze Fest einmal mehr perfekt ab!
Oktober 2013 

Lasst mit uns die Korken knallen !

10 Jahre Ludothekfest Tafers !

Man konnte spielen, basteln, staunen, feiern, an vielen spannenden Posten für jedermann. Der Höhepunkt war die Zauber-Tanz-Show mit Gigi & Lulu, und anschliessend konnten die Kinder noch eine Zauberschule mit Gigi&Lulu besuchen.

November 2014  Das diesjährige Ludothekfest stand unter dem Motto "Ludovic experimentiert". Es gab einen Ausflug in die Welt der Wissenschaft, Experimente für gross und klein zum selber auszuprobieren, und auch eine grosse Experimente-Vorführung.
 Oktober 2015 Dieses Jahr war für viele Vereine in Tafers etwas Anders. Durch die Renovationsarbeiten an der Mehrzweckhalle der OS Tafers fiel ein wichtiger Trainings- und Veranstaltungsraum vorrübergehend weg. Für uns als Ludothek bedeutete das konkret, dass wir das Ludothekfest sozusagen an seine Wurzeln zurückführten : in die Turnhalle der Primarschule Tafers! Aus diesem Grund lautete das diesjährige Motto auch „einmal anders!“.
Es gab Auftritte des Kinderchors der Primarschule Tafers und der Kindertanzgruppe Tafers/Schmitten! Als absoluten Höhepunkt zeigten uns die beiden begabten und aus der TV-Show „Die grössten Schweizer Talente“ bekannten Künstler von „United 2“, was man mit einem einfachen Diabolo alles so anstellen kann!
Im Workshop am Nachmittag durften die teilnehmenden Kinder dann auch unter professioneller Leitung ausprobieren, was für tolle Kunststücke sie mit Diabolos, Ringen, Bällen, Keulen und Tellern in kurzer Zeit erlernen können.
Sommer 2016 Umzug in die neuen Räumlichkeiten im UG der OS Tafers.
September 2016 Wiedereröffnung und Tage der offenen Türe der Ludothek in den neuen Räumlichkeiten im UG der OS Tafers.
Oktober 2016
Letztes Jahr haben wir das Fest in die Primarschule verlegt, da die MZH renoviert wurde. All die positiven Reaktionen haben uns veranlasst, das 13. Ludothekfest , mit dem Motto "Blindlings...durch die Spielewelt", auch dieses Mal auf dem Areal der Primarschule zu feiern.
Menschen und vor allem Kinder mit Sehbehinderungen können die für uns ganz normalen Spiele nicht oder nur schwer spielen. Das diesjährige Motto gab uns einen kleinen Einblick in die Spielewelt, die man nicht sehen, sondern fühlen und hören muss.
Für spannende Unterhaltung sorgten dieses Jahr die Schüler der Karateschule Do Sanchin. Unter der Leitung von Sensei Roland Lerch demonstrierten sie uns ihr Können.
Oktober 2017
Das diesjährige Motto des Ludothekfestes vom 8. Oktober hiess: Ludovic lädt zum Spielen ein!
Es durfte gespielt, gebastelt, gezeichnet, gelacht, geschminkt und gestaunt werden.
Unsere Gäste «Gymnastik und Tanz» vom Turnverein Tafers und die Jungmusik Tafers rundeten unser Programm ab.
Der Besuch von Ludovic durfte natürlich auch nicht fehlen.
Wir danken allen Sponsoren, Gönnern und Kunden für das zahlreiche Kommen und Unterstützen!
September 2018
Das diesjährige Ludothekfest vom 30. September stand unter dem Motto Ein Domino-Day mit Ludovic.
Es wurde mit Dominosteinen in Hülle und Fülle auf alle erdenklichen Arten gebaut und gespielt. Schachtelspiele, Basteln, Kinderschminken und die Fahrzeuge durften natürlich auch nicht fehlen.
Am Morgen traten ausserdem die Seisler-Stärne (Kinderchor Tafers) auf, und am Nachmittag gabs ein Konzert von Ani and the Flowers.
Danke allen Sponsoren, Besuchern und Helfern für ein tolles Fest.