Statuten

 

 

Art. 1 Name und Sitz

Unter der Bezeichnung Ludothek Tafers besteht ein Verein gemäss Art. 60ff ZGB mit Sitz in Tafers.

Art. 2 Zweck

Der Verein bezweckt den Betrieb einer Ludothek in Tafers.

Art. 3 Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erwerben können natürliche und juristische Personen welche die Zielsetzung des Vereins unterstützen.

Der Beitritt erfolgt durch die Bezahlung des Jahresabonnements.

Der Austritt aus dem Verein ist jederzeit möglich. Die Mitgliedschaft erlischt nach Ablauf des Jahresabonnements.

Art. 4 Organe

Die Organe des Vereins bestehen aus

- der Mitgliederversammlung

- dem Vorstand

- den Rechnungsrevisoren

Art. 5 Die Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Sie wird vom Vorstand, unter Bekanntgabe der Traktanden, mindestens 14 Tage vor ihrer Abhaltung schriftlich einberufen. Sie findet jährlich einmal statt. Eine ausserordentliche Mitgliederversammlung kann auf Beschluss des Vorstandes oder auf Verlangen von mindestens einem Fünftel der Mitglieder einberufen werden.

Ein Begehren zur Einberufung einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung ist dem Vorstand, unter Angabe der zu behandelnden Traktanden schriftlich einzureichen. Die ausserordentliche Mitgliederversammlung ist innerhalb von zwei Monaten nach Eingang des Begehrens durchzuführen.

Art. 6 Aufgaben der Mitgliederversammlung

a) Wahl des Vorstandes.

b) Wahl der Rechnungsrevisoren.

c) Entgegennahme des Jahresberichtes.

d) Genehmigung der Jahresrechnung und Entlastung des Vorstandes.

e) Festsetzung des Beitrages für das Jahresabonnement und Genehmigung des Budgets.

f) Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes und der Mitglieder.

g) Beschlussfassung über Änderung der Statuten und die Auflösung des Vereins.

Art. 7 Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens 3 Mitgliedern.

Die Amtsdauer beträgt 4 Jahre.

Wiederwahl ist möglich.

Der Vorstand konstituiert sich selbst.

Art. 8 Die Aufgaben des Vorstandes

- Vertretung des Vereins nach aussen.

- Führen der laufenden Geschäfte.

- Einsetzen und begleiten von Arbeitsgruppen.

Art. 9 Wahl- und Abstimmungsmodus

Bei Abstimmungen und Wahlen gilt das Einfache Mehr der anwesenden Mitglieder.

Für die Änderung der Statuten ist die Zustimmung von zwei Drittel der anwesenden Mitglieder nötig.

Art. 10 Finanzen.

Der Verein arbeitet nicht Gewinn orientiert.

Die Einnahmen bestehen aus

- Mitgliederbeiträgen

- Ausleihgebühren

- Zuwendungen

- Erlöse aus Veranstaltungen

- Subventionen

Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Das Rechnungsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

Art. 11 Auflösung des Vereins

Ein Antrag auf Auflösung bedarf zu seiner Annahme einer Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden stimmberechtigten Vereinsmitglieder. Im Falle einer Auflösung geht das Vereinsvermögen an eine gemeinnützige Institution.


Art. 12 Inkraftsetzung

Diese Statuten wurden an der Versammlung vom 3. März 2011 genehmigt und ersetzen die Statuten der Gründungsversammlung vom 17. Oktober 2003. Sie treten per sofort in Kraft.